Home » Praktisches » Unterrichtshilfen » Schulfächer

Fächerübergreifend

  • Lernen mit ITC: Ein Angebot der stadtluzernischen Volksschule nach Fächern und Bildungsstufen geordnet und zahlreichen Links zu externen Lernumgebungen.

  • Lehrmittelboutique: Eine Fülle von Ideen, Schulmaterialien, Vorlagen, mit denen Sie Ihren Unterricht bereichern, Ihre Vorbereitungen vereinfachen und Ihren Schülern und sich selber Freude bereiten können. Ideal für Lehrer der Primarschule.

  • Eine kompakte Zusammenstellung des Grundwissens in vielen Fächern bietet Duden an unter schuelerlexikon.de. Ausserdem findet man zahlreiche Tests dazu. 


  • Unter SRF Wissen kann man sich für NMM eine Menge Kurzfilme ansehen, die besonders für Realien-Themen geeignet sind. 


  • Grundschule Arbeitsblätter ist ein Portal für Lehrer mit einer großen Auswahl an verschiedenen kostenlosen Arbeitsblättern sortiert nach Fächern und Kategorien.


  • Auf learningapps findet man verschiedene Lernthemen für unterschiedliche Klassenstufen. Man kann sie direkt im Internet gebrauchen oder auch selber solche herstellen und andern online zur Verfügung stellen.

Nach oben

Deutsch

  • GUT 1 ist ein Rechtschreibe-Lernprogramm, auch für LRS und Legasthenie geeignet. Es enthält als Grundlage die 600 häufigsten Wörter unserer Sprache. Gearbeitet wird am Computer und die Kinder haben Spass!
  • Empfehlenswertes Lehrwerk (Rechtschreibung, Grammatik, Textverständnis) für die Klassen 1-6. th-verlag
  • Wir haben einen tollen Rechtschreibetrainer gefunden. Wir haben uns unter “Lehrer” eingeloggt, so kann man für jedes seiner Kinder  die Klassenstufe selber wählen. Dann können vom “Lehrer” die Uebungsblätter angeklickt werden, die dann vom Kind gelöst werden können. Praktisch ist die Autokorrektur, was viel Korrekturstunden (meistens der Mütter) spart. Wir schätzen auch sehr, dass man die Uebungen und Tests nachher auswerten kann und man sieht, wie das eigene Kind im Vergleich zur Klassenstufe anderer Kinder, die ebenfalls diese Tests gemacht haben, steht und wo noch Uebungsbedarf besteht. Selbstverständlich kann man die Uebungen auch erledigen, ohne sich zu registrieren, allerdings kann man dann die Fortschritte des Kindes nicht sehen und die Vergleich Tests nicht machen.

  • Lesen macht Spass und die meisten Kinder lesen gerne. Nach Bilder- und Erstlesebüchern wagen sich die Kinder bald an längere Geschichten und an Zeitschriften, die speziell auf die kleinen Leserinnen und Leser ausgerichtet sind.

    (1) Für die Primarstufe steht ein ganzer Ordner mit über 60 verschiedenen Aufgabenstellungen zur Verfügung. In einzelne Themenbereiche gegliedert, wird den Schülerinnen und Schülern der Unter- und Mittelstufe die Presse und deren Bedeutung näher gebracht.

    (2) Für die Sekundarstufe steht ein ganzer Ordner mit zehn Hauptzielen zur Verfügung. Darin inden Sie fixfertig ausgearbeitete Aufgabenblätter in verschiedenen Anforderungsniveaus zum Kopieren sowie weiterführende Hinweise und praktische Hintergrundinformationen.

    Die Ordner können von  Lehrpersonen kostenlos angefordert werden.

    Die Schutzgebühr pro Ordner beträgt Fr. 150.- Homeschooler geniessen die gleichen Bedingungen, wie öffentliche Schulen. An sie werden die Ordner *gratis* abgegeben. Der Hinweis auf die kantonale Bewilligung zur Bildung zu Hause genügt. Bestellung Ordner «Lesen macht gross.» Primarstufe und Sekundarstufe:

    Mail an: andres.nitsch@STOP-SPAM.tamedia.ch (Verband «Schweizer Presse»)

  • Deutsch als Fremdsprache: Kostenlose Online-Kurse
  • Grosse Sammlung an interaktiven Übungen für viele Jahrgangstufen. Ausserdem führen zahlreiche Links von den einzelnen Übungen zu zusätzlichen Übungsplattformen.
  • 750 Arbeitsblätter Deutsch. Ein komplettes Lehrwerk zum unentgeltlichen Download (Lösungen werden gegen Unkosten- beitrag geliefert). Auf derselben Seite findet sich das analoge Lehrmittel «Sekundarschulvorbereitung».
    Mittelschulvorbereitung.ch
  • Online üben in verschiedenen Fächern, vor allem Deutsch, für Mittelstufenschüler: www.lernumgebung.ch
  • Textverständnis und anderes online üben
    www.gigers.com
  • Gedichte
    freiburger-anthologie.ub.uni-freiburg.de
  • Neue Rechtschreibung: Eingabe - Prüfung
    www.canoo.net
  • Interessante Methode: Lesen und schreiben lernen mit der Silbenmethode mit Silbentrenner: ABC der Tiere

Nach oben

Vokabeltrainer für 10 Sprachen

Der Vokabeltrainer wird online benutzt. Das Benutzen ist gratis. Eine

Registrierung ist nicht erforderlich. Für eine effiziente Nutzung des Tools ist sie nötig. Nur so können die lerneffektiven Elemente des Tools genutzt werden. so geht's: 1) Sprache wählen 2) «Los» anklicken 3) Registrieren (optional)

4) Kurs und Niveau wählen sowie einen Lernplan einrichten 5) Mit dem Kurs beginnen («Los» anklicken).

 

Nach oben

English

Nach oben

Mathematik und Geometrie

  • Wer gerne die vier Mathe-Grundoperationen im Internet übt, kann sich vielleicht mit www.rechenheft.com verweilen. V.a. für Kids geeignet, die nicht gerne “Bigeli-Rechnungen” lösen und nicht nur mit Papier und Bleistift beschäftigt sein wollen.

  • GeoGebra ist eine dynamische Mathematik-Software für den Unterricht in den Sekundarstufen, die Geometrie, Algebra und Analysis verbindet.

    Die Software eignet sich prima, um geometrische Figuren oder Graphen schnell modellhaft zu erstellen. Gerade für Schüler der gymnasialen Oberstufe ist die Freeware ein optimales Lernmittel, um mit der Mathematik vertrauter zu werden.

    Eine reiche Auswahl an vorbereiteten Materialien bereichert den Unterricht.

  • Grosse Sammlung an interaktiven Übungen für viele Jahrgangstufen. Ausserdem führen zahlreiche Links von den einzelnen Übungen zu zusätzlichen Übungsplattformen.
  • Eine Galerie multimedialer Lernhilfen für Sek I + II
    www.mathe-online.at
  • Mathe Nachhilfe online
    www.mathe-trainer.de
  • Eine Fülle von Mathe- und Geometrieaufgaben online üben oder ausrechnen lassen
    www.mathepower.com
  • Mathematik für Realschulen, kostenlose Arbeitsblätter
    www.realmath.de
  • Farbfolien, Arbeitsblätter, Animationen: Theoriesammlung für Mathematik und Physik
    www.dwu-unterrichtsmaterialien.de
  • Grosse Linksammlung
    www.joerg-rudolf.lehrer.belwue.de
    • Falten als Zugang zum Geometrieunterricht Ein Grossteil der Schulgeometrie lässt sich durch Faltgeometrie nachvollziehen.

      www.faltgeometrie.ch

Nach oben

Französisch

Nach oben

Naturwissenschaften

  • Technik, Naturwissenschaften und Innovation in der Schule: Materialien und Aufgabenstellungen von  "explore-it"  ermöglichen Kindern ab der 4. Klasse im Rahmen von Unterricht ...erforschen, ...erfinden und mehr. Es werden kostengünstige Experimentierkasten aus den Bereichen Physik und Chemie angeboten. Homeschooler erhielten bisher Rabatt!

  • Gewitzter Online-Lehrer (englisch) mit zahlreichen Video-Experimenten
    www.thehappyscientist.com
  • Umfangreiche Link-Liste Chemie
    www.seilnacht.com
  • Die Studiengemeinschaft Wort und Wissen ist ein wissenschaftlicher gemeinnütziger Verein. Thematische Schwerpunkte der Arbeit bilden Grundlagenforschung und Bildungsarbeit im Spannungsfeld "Naturwissenschaft und christlicher Glaube". Es besteht ein entsprechendes Lehrmittelangebot

Nach oben

Physik

Auf diesem Portal findet man Materialien, Versuche, Aufgaben, Tests und Lesestoff - aufbereitet nach Jahrgang aus allen Teilgebieten der Physik: Leifi-physik

Nach oben

Geografie

  • Das Geoportal des Bundes ist eine öffentlich zugängliche Plattform für Geoinformationen, -daten und -dienste. Geoinformationen sind orts- und raumbezogene Daten. Sie beschreiben die Gegebenheiten eines Landes - in Form von Koordinaten und Ortsnamen.

    Ein ausgezeichneter Ort für die Informationssuche zum Thema Schweizergeografie!

  • www.geoflash.ch: Ein umfassendes Geografie-Trainingsprogramm im Internet: Einiges ist gratis, anderes muss man kaufen. 
  • focusTerraDas erdwissenschaftliche Forschungs- und Informationszentrum der ETH Zürich bietet auch für die Grundschule reichhaltiges Anschauungs- und Unterrichtsmaterial. focusTerra erklärt in einem inspirierenden Umfeld und in allgemein verständlichen Worten Hintergründe und komplexe Vorgänge in und auf unserem Planeten. Im Dialog mit der Erde wird dargestellt, wie Erdbeben entstehen, was Vulkane ausbrechen lässt, woher Edelsteine stammen, was Fossilien über den Ursprung des Lebens erzählen, wie die Alpen entstanden sind, ob das Klima früher auch schon einmal so warm war und vieles mehr.

  • Lernen, üben, testen und trainieren mit kostenlosen Übungen
    www.allgemeinbildung.ch
  • Geografie-Lehrgang nach Klassen geordnet
    homepage.univie.ac.at
  • Online Geo-Puzzles 
    www.geopuzzles.ch
  • www.toporopa.eu
  • www.langeneggers.ch
  • www.kmsu.educanet2.ch
  • www.zapp.ch

Nach oben

Musik

Nach oben

«Früher war die Familie eine Tankstelle, jetzt ist sie eine Garage.»


 

Graham Greene

(1904-91), engl. Autor

Weshalb bilden Sie Ihre Kinder zu Hause?

Wir prüfen die Möglichkeit, unsere Kinder während der ersten 2 - 4 Jahre zu Hause zu bilden und sie dann in eine International School hier in der Schweiz zu geben. Es gibt viele Gründe dafür. Die wichtigsten sind, dass wir nicht einverstanden sind, dass der Staat unsere Kinder in Besitz nimmt und dass er sich das Recht nimmt, den Kindern seine Weltsicht aufzuzwingen. Ausserdem wollen wir involviert werden bei Themen wie Religion, Politik, Wirtschaft, Natur, Geschichte und Weltordnung.

Wir sind auch der Ansicht, dass der technologische Fortschritt das gegenwärtige Schulsystem in vielfacher Hinsicht zu einem Auslaufmodell hat werden lassen. Der Schwerpunkt des Auswendiglernens sollte ersetzt werden durch das Trainieren persönlicher Fähigkeiten und Fertigkeiten. Ein Schulsystem, das die objektive Wirklichkeit nicht als übergeordnet anerkennt über blosse Glaubenssysteme oder mentale Konstrukte ist sicherlich nicht der richtige Ort, um Menschen zu bilden.

 

Ein Elternpaar

Weshalb bilden sie Ihre Kinder zu Hause?

Unsere Kinder werden zu Hause unterrichtet, weil die Präsenzzeit an den Schulen heutzutage unserer Meinung nach bedenklich ist, und weil die Schule Kinder nicht sozialisiert (dies geschieht im Elternhaus oder gar nicht, egal ob die Schule im Schulhaus besucht wird oder nicht), die Schule ist kein Garant für Gspänlis und erfüllende Freundschaften. Im Uebrigen treffe ich meine Freunde auch nicht tagtäglich, und wenn ein Kind hauptsächlich wegen der Gspänlis gern zur Schule geht, wie es oft der Fall ist, ist das auch nicht im Sinne des Erfinders. Wenn ein Erwachsener am Arbeitsplatz gemobbt wird, hat er die Freiheit sich etwas anderes zu suchen. Von unseren Kindern erwarten wir, sich mit allem Ungemach abzufinden und damit "umgehen" zu lernen. Weshalb entlassen wir dann am Ende der Schulzeit nicht massenhaft soziale Wesen aus unseren Schulstuben, die bestens mit allerlei alltäglichen Situationen umgehen können?? Ob ein Mensch das mehrheitlich kann oder nicht, hängt nicht mit dem Ort zusammen, wo er gebildet wurde. 

 

In keiner Phase des Lebens ist der Mensch, die Familie dermassen fremdbestimmt wie während der Zeit, in der die Kinder schulpflichtig sind. Der Staat entscheidet wann und wie lange man Ferien hat, an welchen Tagen die Kinder und somit die Familie frei hat, wann die Mutter da sein muss um zu kochen und die Kinder zu empfangen etc, etc. Einmal der Schulpflicht entlassen entscheidet jeder selber, ob und wie lange er arbeiten möchte, mit wem er seine Zeit verbringt, ob er eine Auszeit nehmen will oder ob er ein Workaholic sein will. Vielen Kindern täte es gut, ein bisschen mehr Familie geniessen zu können und nicht stundenlang mit Gleichaltrigen in einem Zimmer zu sitzen, wo letztlich Gleichaltrige einander erziehen, weil sonst keiner das tut. Wann auch?

 

Ich versuche niemanden zu bekehren, die Kinder zu Hause zu unterrichten und werde es sicher auch nicht ewig tun. Es ist nicht das Nonplusultra, die Schule aber auch nicht. Ich möchte auch nicht ständig mit Vorurteilen konfrontiert werden und das Gefühl vermittelt kriegen, diese Lebensform sei total daneben. Sie ist es nicht und alle anderen sind es auch nicht. Es kommt drauf an, was man daraus macht. Es gibt viele Länder in denen Homeschooling etabliert ist. Nur weil man hier noch kaum etwas darüber weiss, ist es nicht automatisch schlecht. Mit Offenheit auf dieses Thema zu reagieren, wäre schon ein schöner Schritt. Keiner muss, aber die, die wollen, sollen können.

Sandra Bolliger-Kunz

Postadresse: Bildung zu Hause Schweiz | CH-3000 Bern | info@STOP-SPAM.homeschool.ch