Bildung zu Hause - Kanton Bern

Im Kanton Bern besteht eine Bewilligungspflicht für private Schulung. Die Rahmenbedingungen dazu sind auf der Website der Erziehungsdirektion Bern in einem Merkblatt erhältlich (www.erz.be.ch). Wer starten will, braucht zuerst eine pädagogisch ausgebildete Person (Person mit Lehrdiplom), die die Familie anleitet, sofern die Eltern nicht selber über eine pädagogische Ausbildung verfügen. Danach muss das lokale Schulinspektorat kontaktiert werden, um das Bewilligungsformular zugeschickt zu bekommen. Die Bewilligung wird in den meisten Fällen erst nach einem Besuch des zuständigen Inspektors/der Inspektorin erteilt. Nach Erhalt der Bewilligung muss innerhalb von zwei Wochen der Privatunterricht der örtlichen Schulkommission gemeldet werden.

Vereinszweck
Der Verein Bildung zu Hause Bern wurde 2019 gegründet, um die Vernetzung der Berner Familien, die sich für die private Beschulung entschlossen haben, zu stärken. Der Vereinszweck ist in den Statuten wie folgt definiert:
•    Der Verein setzt sich für Vielfalt, Bildungswahlfreiheit und Unterrichtsfreiheit im Bildungswesen ein und dafür, dass die gesetzlichen Auflagen auf ein nötiges Minimum beschränkt bleiben.
•    Der Verein unterstützt und vernetzt Eltern, die in Eigenverantwortung die Bildung ihrer Kinder selber übernehmen wollen.
•    Alle Eltern sollen diejenige Bildungsform wählen können, welche ihnen und ihren Kindern am besten entspricht.

Mitgliedschaft
Alle Mitglieder des Vereins Bildung zu Hause Schweiz mit Wohnsitz im Kanton Bern sind automatisch auch Mitglieder des Berner Kantonalvereins. Aus diesem Grund ist es am einfachsten, direkt BzH Schweiz beizutreten.

Kontakt
Präsident: Thirza Schneider
Neumattstrasse 26
3127 Mühlethurnen
bzh.be@gmx.ch